14

Karibisches Berlin küsst historisches Ballhaus (Teil 2)

Posted by Nika on 2016-05-14 in Berlin, Events, Shopping |
Historical Ball house meets Caribbean food festival Berlin

Nach dem Caribbean Food Market ging es ins Ballhaus, also…

Auf zum Vintage Market

Mit einer Nase voll süßlichen Qualms, der natürlich beim karibischen Flair nicht fehlen darf, haben wir uns also auf den Weg zum Ballhaus Berlin gemacht, wo der Old Fleas – Vintage Market an diesem Sonntag Premiere hatte. Ich war doch sehr gespannt,was mich dort erwartet, bisher kannten wir das Ballhaus nur als Tanzlocation.

Old Fleas Vintage Market Ballhaus Berlin

Old Fleas Vintage Market

Historische Kulisse: Das Ballhaus

Das Ballhaus Berlin ist eine wunderschöne alte Location. Eben genau so, wie man sich ein traditionelles Ballhaus vorstellt. Zwei Etagen, verbunden durch eine Wendeltreppe, auf der Galerie Sitzbalkone, Stuck an der Decke und Tischtelefone aus den 30er Jahren. Das Ballhaus Berlin besteht in diesem Jahr seit 111 Jahren, was durchaus beeindruckend ist, wenn man bedenkt, dass die Chausseestraße in Berlin-Mitte bereits in den 20er Jahren eine Vergnügungsmeile war und das Ballhaus Berlin der einzige noch bestehende Tanzpalast in dieser Straße ist. Im Krieg verlor das Gebäude das Vorderhaus, der Ballsaal im Hinterhaus blieb jedoch bestehen und so konnte seit den 50er Jahren dort wieder fleißig das Tanzbein geschwungen werden. Es finden viele verschiedene Veranstaltungen dort statt, erst kürzlich war „JUKEBOX Jam – die Dritte“, eine Rockabilly Record Hop Veranstaltung mit DJane Manu Tanzratte oder wie ich neulich bei Fräulein Wirsching gelesen habe, „ihres Zeichens Tanzfeldwirbel“. Demnächst findet zum Beispiel die „Swing Cat Club Record Release Party“ statt. Burlesque-Abende oder eben den „Old Fleas – Vintage Market“ kann man ebenfalls im Ballhaus Berlin besuchen.

Kleiner Rahmen – Großes Vergnügen

Der Old Fleas Market hat mich wirklich überrascht. Bereits auf dem Hof gab es die ersten Stände mit Kleidern, Hüten, Hemden und Accessoires, es wurde gegrillt, gebacken und gebrüht, was heißen soll, es gab sowohl gut zu Essen, als auch leckere Törtchen und einen prima Kaffee zur Stärkung. Es war nicht gnadenlos überfüllt, im Gegensatz zu den Erfahrungen die wir am Mittag gemacht hatten, also eine erholsame Abwechslung. Man konnte in Ruhe von Stand zu Stand wackeln und sich die zauberhaften Vintage Einzelstücke ansehen. Preislich allerdings, war das für meinen studentischen Geldbeutel eher nichts. Die günstigsten originalen Vintagekleider die mir in die Hände fielen, lagen bei rund 60-70 €, die meisten Stücke bei rund 100 €. Das mag beim Einen oder Anderen durchaus gerechtfertigt sein, allerdings hatte ich auch Kleider in der Hand, die Reparaturbedarf aufwiesen oder deutliche Flecken, von denen man auf einem Markt nicht auf die schnelle herausfinden kann, ob sich diese einfach entfernen lassen. In der Regel bleibt immer etwas zurück. Mir persönlich wäre es das jetzt nicht wert gewesen, auch wenn das Budget vorhanden und das Kleidchen noch so einzigartig wäre. Vielleicht hatten wir die wirklich tollen Schnäppchen auch schon verpasst, schließlich waren wir nicht besonders früh dran.

Shopping mit Showeinlage

Besonders schön fand ich die Idee mit den Showeinlagen. Anja Pavlova, eine bekannte Größe im Burlesque- und Flappershowbiz, wurde als Live Performance geboten. Leider verpassten wir den Auftritt der Russin, so dass ich euch keine Fotos oder Videos zum Auftritt im Ballhaus liefern kann. Wie das jedoch in etwa ausgesehen haben könnte, lässt sich mit einem ihrer Videos, aus ihrem persönlichen YouTube-Channel, vermutlich gut nachvollziehen. Im Nachhinein bin ich schon sehr traurig, dass ich ihren Auftritt nicht gesehen habe. Aber vielleicht beehrt sie Berlin ja bald wieder, war ja nicht ihr einziger Auftritt an diesem Wochenende, wie ich ebenfalls erst danach herausfand.

Zu der Showeinlage von Anja Pavlova konnte man mit Katarina und James von Swing Patrol einen Charleston Schnupperkurs machen. Der eine oder andere kennt die beiden vielleicht schon von anderen Veranstaltungen. Im letzten Sommer bin ich den beiden das erste Mal begegnet, als wir uns häufiger im Frannz Club zu einer der Swing Patrol Veranstaltungen getroffen haben. An den Open Classes konnte man nach Lust und Laune teilnehmen oder einfach im Anschluss die Tanzfläche stürmen. Zum Abschluss des Old Fleas, ließen sich die Schnupper-Schüler nicht lumpen und tanzten das erlernte inmitten der Kleiderständer, auf der noch verbliebenen Tanzfläche, vor. Es war toll und hat unglaublich Spaß gemacht zuzusehen.

Die Aussteller:

Altbekanntes – Neuentdecktes

Natürlich will ich euch auch nicht vorenthalten, wen man als Händler so alles angetroffen hat. Bitte verzeiht, wenn die Liste nicht vollständig ist, aber so mancher Stand hatte wohl sein „Namensschild“ und war im Nachhinein nicht zu ermitteln. Unter den Ausstellern befanden sich sowohl altbekannte Rockabilly Fashion-Shops wie Miss Mole, die sonst nur online vertreten ist. Andere waren, zumindest für mich, noch neu.

Hier eine Liste mit kurzer Beschreibung zu den Ausstellern, die mir aufgefallen sind:

Poppy Ray: Steffi bietet in ihrem Onlineshop alles rund um das Vintage inspirierte Nähen an. Alle Kreativen die auf der Suche nach Stoffen, Schnittmustern und Accessoires sind um sich selbst künstlerisch im Vintagestil austoben zu können, werden hier sicher fündig. Im Fokus stehen die 40er und 50er Jahre, aber auch Fans der 20er oder 60er Jahre werden hier mit Zutaten versorgt, die Steffi mit Sorgfalt auswählt. Wie sie mir bei einem kurzen Small Talk erzählt hat, kommen z.B. bald neue feine hawaiianische Stoffe, frisch aus dem Pazifik, in den Shop. Da bin ich selbst schon richtig gespannt.

Fräulein Anders: Bei Fräulein Anders kann man sowohl online als auch offline stöbern. Ein paar der schönsten Stücke stellt sie nämlich auf ihre Website, so dass jeder die Möglichkeit hat, auch ohne ihren Laden in der Nollendorfstraße in Berlin zu besuchen, die „Schätze aus den Kleiderschränken Anderer“ zu durchstöbern. Es waren ein paar wirklich zauberhafte Teile dabei, unter Anderem ein originales 60er Jahre Brautkleid mit passendem Bolero oder ein zauberhafter geblümter Sommerrock. Den Laden selbst habe ich bisher noch nicht besucht, aber ihre Auswahl auf dem Old Fleas Vintage Market lud auf jeden Fall dazu ein.

Old Fleas market dealer Ballhaus Berlin vintage jewelry glamour

Vintage Glamour

Prinzipal Kreuzberg + Elli Fatale: Das Prinzipal Kreuzberg ist eigentlich eine, nennen wir es Burlesque Varieté Cocktailbar, zusammen mit der Designerin Elli Fatale, die im Prinzipal die Tänzerinnen mit ihren Kreationen ausstattet, wurde der Stand allerdings zu einer außergewöhnlichen Ecke im Ballhaus. Die auffälligen Kopfbedeckungen, mit z.B. riesigem Pfauenfedern-Fächer, waren auf jeden Fall ein Hingucker. Viel Glitzer und Glamour im typischen Varieté Burlesque-Style. Bisher gibt es die Sachen eigentlich nirgendwo zu kaufen, geplant ist jedoch, wie ich erfahren konnte, eine Verkaufsvitrine im Prinzipal Kreuzberg sowie ein Online Shop. Also falls jemand vor hat, sich á la Burlesque-Virtuosin Dita von These zu schmücken, kann bald auf die abenteuerlichen Kreationen von Elli Fatale, auch außerhalb des Old Fleas, zugreifen.

Goody Goody Berlin: Der Etsy Shop der Berliner Vintage Schatzjägerin Ms. Falcon, war auch vertreten. Schöne Kleider, Taschen und andere Accessoires aus den, sagen wir, 40er-60er Jahren hatte sie dabei. Auf Etsy könnt ihr übrigens finden, was aus ihrem Kleiderschrank geplatzt ist oder nicht mehr zu ihrer restlichen Garderobe passt. In ihrem Shop habe ich natürlich auch etwas gestöbert und muss mich prompt zurückhalten, hab mich schon wieder verliebt. Aber die Strohhandtasche aus den 50er/60er Jahren mit den Bastblüten ist einfach zu Zucker. *zusammenreiß*

Hier seht ihr meine über den Tag gesammelten Eindrücke:

Entspannter Ausklang

Zum Abschluss des Tages habe ich es mir dann zu Hause gemütlich gemacht. Mit meinem Schoko-Tee, meinen portugiesischen Törtchen, die habe ich übrigens auch auf dem Old Fleas bekommen, und meinen neuen Schätzen, den Kauf ein paar neuer Platten konnte ich mir nicht verkneifen, ging es ab auf die Couch. Kerzenschein und Musik vom Plattenteller, schöner hätte mein Tag kaum sein können.

Tea time with portuguese cakes

Tea time with portuguese cakes

Vinyl Vintage Treasures

Vinyl Vintage Treasures

War jemand von euch auch dort unterwegs? Was waren eure Eindrücke? Ich würde mich sehr über eure Kommentare freuen.

Eure Nika


Der nächste Old Fleas findet im Juni statt. Einfach in meinen Eventkalender schauen!

==> Für Teil 1 über den „Caribbean Food Market“„Caribbean Food Market“ klickt hier rein.

MerkenMerken

MerkenMerken

Schlagwörter: , , , , , , , ,

14 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2016-2017 Vintastic World All rights reserved.
This site is using the Desk Mess Mirrored theme, v2.5, from BuyNowShop.com.