Jambo Kenia! Meine erste Fernreise.
2017-10-09
Lost Place: Das verlassene Kinderkrankenhaus Berlin-Weißensee
2017-11-06

Tipps zur Reisevorbereitung Kenia. Von Visum bis Reisegepäck

Die Reisevorbereitung Kenia und somit die Planung meiner ersten Fernreise war eine echte Herausforderung für mich. Das erste Mal Europa verlassen und das erste Mal alleine Reisen. Alles machte ich irgendwie zum ersten Mal. Was ich mir vorher alles mühselig zusammensuchen musste, von Visum bis Reisegepäck möchte ich dir hier zur Verfügung stellen.

Informationen zum Reisepass und Visum

Für eine Reise nach Kenia muss der Reisepass mindestens 6 Monate über den Reiseaufenthalt hinaus gültig sein. Für meine Reisevorbereitung hieß das, dass ich einen neuen Pass beantragen musste, da meiner nur noch einige Wochen über die Reise hinaus gültig war. Ein vorläufiger Reisepass reicht laut der Seite des Auswärtigen Amts wohl bereits aus.

Ein Visum ist ebenfalls nötig. Visa können sowohl im Voraus beantragt werden, möglicherweise klappt dann die Einreise etwas schneller, können jedoch auch am Flughafen eingeholt werden. Ich hatte mich damals im Reisebüro schlau gemacht, ob eine vorab Beantragung nötig sei, da ein Besuch in der kenianischen Botschaft natürlich auch seine Zeit in Anspruch nimmt, aber für Pauschaltouristen hat man mir empfohlen mir den entsprechenden Aufkleber am Flughafen abzuholen.

Informationen wie diese können sich übrigens ganz schnell mal ändern, daher ist es ratsam vor Reiseantritt einen Blick auf die Einreisebestimmungen beim Auswärtigen Amt zu werfen.

Visum für Kenia

Apotheke fürs Reisegepäck & Impfungen für Kenia

Das mit den Impfungen ist eine Wissenschaft für sich. Allein wenn es darum geht welche Impfungen brauche ich vor meiner Reise nun wirklich und welche nicht ist eine gute Reisevorbereitung super. Und weil das mit den Impfungen so umfänglich ist, genauso das Thema Maraliaprophylaxe, habe ich das in einem separaten Beitrag für dich zusammengefasst. Dort findest du auch die wichtigsten Utensilien, die in deine Reiseapotheke sollten. Die kannst du für jede Reise individuell anpassen. Hier geht’s zur Reiseapotheke Afrika.

Reisevorbereitung: Das richtige Gepäck

Das mag sich vielleicht etwas albern anhören, aber es war durchaus sinnvoll das Web zu durchstöbern, was ich wirklich auf meine Kenia Reise mitnehmen sollte. Neben der Reiseapotheke, musste ich auch ein paar andere Dinge im Reisegepäck beachten. Schließlich hatte ich vor auf Safari zu gehen und einen Bootsausflug zu machen. Hierfür hatte ich mir einige Dinge zurecht gelegt.

Handgepäck

Jede Fluggesellschaft hat seine eigenen Handgepäcks-Richtlinien, deshalb habe ich bei der Vorbereitung meiner Reise zunächst die Richtlinien meiner Fluggesellschaft geprüft. Das passende Handgepäckstück habe ich dann wie folgt bepackt:

  • Reiseunterlagen gesammelt in einer Mappe
  • Kleine Reiseapotheke im Zip-Beutel für unterwegs. Achtet auf die Bestimmungen zum Mitführen von Flüssigkeiten. In der Regel gilt: Maximal 1l á 100ml pro Verpackungseinheit, daher pro Fläschchen, Döschen oder Tube.
  • Ersatzkleidung – Wenn das Gepäck verloren geht bin ich für den Notfall immer gerüstet mit etwas zum Wechseln, bis das Gepäck wieder da ist.
  • Für die Unterhaltung habe ich immer ein Buch im Flugzeug dabei, das Board-Entertainment könnte ja ausfallen oder schlichtweg gar nicht vorhanden sein. Je nach Reisedauer nehme ich auch mein Laptop im Handgepäck mit, so kann ich unterwegs bereits am einen oder anderen Beitrag für dich basteln 🙂 Ladekabel dabei nicht vergessen. Per USB kann man, meistens zumindest, das Handy im Flieger aufladen und bei Zwischenstopps gibt es Ladestationen in den Wartebereichen.

Reisegepäck für Safari & Bootsausflug

Für eine Safari in Kenia und verschiedene Tagesausflüge wie meinen Bootsausflug zum Schnorcheln ist es unabdingbar, dass man einen passenden Rucksack dabei hat. Unhandliche Gepäckstücke werden schnell zu einem Ärgernis.

Auf Safari im Jeep “oben ohne”, also mit offenem Dach, unterwegs zu sein oder Abschnitte zu Fuß zu gehen ist mit guter Reisevorbereitung ein Heiden Spaß, wenn man sein Reisegepäck handlich und sicher verwahrt weiß.

Wir wurden vor der Safari z.B. auch darauf aufmerksam gemacht, dass alle losen Gegenstände gerne von Affen aus dem Auto geklaut werden. Das passiert durchaus auch bei langsamer Fahrt und das Ergebnis ist weniger schön. Denn die Affen verschleppen den Rucksack, knabbern alles an und immer wieder verenden Tiere an solchen verlorenen Gegenständen – Und das will ja niemand.

Das richtige Reisegepäck. Koffer, Taschen oder Rucksäcke?

Reisevorbereitung: Rucksack packen

Um im Hotel nicht den kompletten Koffer umpacken zu müssen und mich einen ganzen Abend mit dem Ausflugsgepäck zu beschäftigen, hatte ich für die Safari und den Bootsausflug bereits alles griffbereit im Rucksack.

  • Reiseapotheke im Zip-Beutel – Ja, ich mag diese transparenten Beutelchen. Man sieht einfach auf den ersten Blick was drin ist.
  • Passende Kleidung für die Safari hieß das, dass auch eine Jacke mit musste. Erst dachte ich, die sind doch bekloppt bei der Hitze eine Jacke einzupacken, aber Nachts und auch am frühen Morgen kann es wirklich kalt werden. Schaut euch am besten den Reiseverlauf eurer Safari noch einmal genau an und legt euch die passenden Kleidungsstücke bereit. Ich hatte z.B. zusätzlich noch Dinge für die Übernachtung in der Safari Lodge dabei, da ich eine 2-tägige Safari gebucht hatte.
  • Sonnenhut/Safarihut* – Sowas habe ich sonst nie im Gepäck, aber beim nächsten Mal definitiv. Bei Ankunft am Nationalpark mussten wir nämlich nachweisen, dass wir einen Sonnenhut dabei hatten, aber nicht irgendeinen, sondern einen, den man unter dem Kinn zusammenbinden kann. Hintergrund hierfür waren mal wieder die diebischen Affen. Da wir alle keinen solchen Hut dabei hatten, wurde uns erstmal einer verkauft, ohne war kein Zutritt erlaubt. Man will außerdem vermeiden, dass sich die Touristen einen ausgewachsenen Sonnenstich zulegen. 😉

Reisegepäck: Tipps für besser gepackte Koffer

Soviel also zu meiner Vorbereitung des Reisegepäck. Man wird wirklich auch beim Packen mit jeder Reise schlauer. Wer jedoch nicht warten will, für den habe ich hier noch ein paar tolle Links zum Thema Koffer richtig, oder besser packen.

Packliste für Frauen. Denn wir packen anders!

Video über platzsparendes & knitterfreies packen

Packen als Shortlist zu verschiedenen Anlässen findet ihr bei Esther, sie hat auch einen guten Hygiene Tipp für empfindliche Mägen bei Reisen nach Afrika.

Wer eher der Rucksack-Typ ist und vielleicht eine wesentlich längere Reise plant, der findet hier eine tolle Hilfestellung zum Packen für Weltreisen – Auch für Männer.

Elefanten auf dem 1000 Kenia-Schilling-Schein

Geld wechseln gehört zur Reisevorbereitung

Vor jeder Reise sollte man sich grundsätzlich mit der Währung vor Ort auseinandersetzen. Bei meiner ersten Reise wäre das fast hinten runter gefallen – Anfänger eben 😉

Was ich damals ausprobierte und sich bis heute bewehrt hat ist, sich ein Taschengeld direkt in Landeswährung mitzunehmen. Natürlich könnte man am Flughafen Bargeld umtauschen, meist ist das aber völlig überteuert. Je nach Reiseablauf braucht man relativ früh Bargeld, gerade wenn man plant öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen. Denn gerade hier habe ich festgestellt, dass Bargeld oft die einzige Option ist. Diese Erfahrung machte ich jedoch nicht in Kenia sondern später in Kroatien und auch hier war ich froh über mein Taschengeld im Handgepäck.

Währung in Kenia

In Kenia bezahlt man mit Kenia-Schilling (KES). Aktuell heißt das für uns Euro-Nutzer: 1€ = 119,072 KES (Stand: 6.10.2017).

Meine übrig gebliebener 1.000 KES Schein (oben im Bild) ist also gute 8 € wert und dient trotzdem nur der Dekoration. Ein weiterer Kenia-Schilling-Schein mit diesem Wert fungiert aktuell sogar noch als Lesezeichen. 😀 Ich finde einfach die Elefanten so toll.

Zum Wechselkurse checken nutze ich gerne OANDA. Die Seite ist, meiner Meinung nach, am einfachsten zu bedienen und man kann sehr einfach auch rückdatiert den genauen Kurs ermitteln.

Bargeld umtauschen zu Hause

Um nun an das besagte Taschengeld, für alle Fälle zu kommen, habe ich bei meiner Hausbank zuerst angefragt. Die hatten Kenia-Schilling aber gerade nicht auf Lager. Die Empfehlung die ich dann bekam hieß Exchange AG, die auch sehr prominent Nähe Ku’Damm eine Wechselstube haben. Hier hätte ich bis zum letzten Jahr auch noch TravelersCheques bekommen – Nutzt sowas heute überhaupt noch jemand?

Bei Exchange bekam ich jedenfalls noch die letzten Kenia-Schilling die vorhanden waren, etwa 80 €, das war dann auf jeden Fall ein gutes Taschengeld für die Anreise.

Ein guter Tipp ist auch, die Wechselmöglichkeiten vor Ort zu prüfen. Welche Stationen läuft man an? Flughafen, Hotel oder Innenstädte? Welche Möglichkeiten gibt es hier an Bargeld zu kommen? Umtauschen oder direkt mit der Kreditkarte in Landeswährung abheben?

Einen sehr guten Beitrag zum Thema Bargeld und Kreditkarte auf Reisen findet ihr bei Claudia auf Backpacking Hacks.


 

Hast du Tipps für die Reisevorbereitung? Tipps zum Kofferpacken, Erfahrungen und Kniffe zum Thema Währungsumtausch oder andere Anregungen zur Reisevorbereitung?

Dann freue ich mich besonders über deine Tipps und Tricks in den Kommentaren.

Eure Nika

 

10 Comments

  1. Benjamin Greber sagt:

    Huhu ✌️ wirklich schön geschrieben und sehr übersichtlich. Das mit den Plastik zip-Beuteln verwundert mich allerdings ein wenig. Meines Wissens darf man nach Kenia gar keine Plastiktüten einführen.

    • Nika sagt:

      Hi Benjamin,

      dankeschön, es freut mich sehr, dass dir der Beitrag gefällt. Die Zip-Beutel hat man ja auch wegen der Flüssigkeiten im Handgepäck. Das lässt sich ja inzwischen auch kaum vermeiden.
      Wo hast du das mit den Plastiktüten denn gehört? Generell ist es natürlich sowieso besser, man hat etwas anderes als Plastik dabei. Man könnte ja auch Stoffbeutel o.ä. nehmen. Trotzdem wäre es interessant, wenn du eine Quelle für diese Information hättest.

      Freue mich auf deinen Input.

      Beste Grüße,
      Nika

  2. Laura sagt:

    Hallo Nika! Sehr umfassend! Ich hab noch den Tipp: Keine weiße Kleidung einpacken. Die wird nie wieder sauber! Und je nachdem, wohin man reist, kann man sich auch überlegen, sich gegen Typhus impfen zu lassen. Geld hebe ich einfach immer in Nairobi oder in jeder Stadt am Geldautomaten mit meiner Visa-Karte ab. Man kann es aber auch tauschen, und zwar in den Casinos in Nairobi. Da ist der Wechselkurs immer wesentlich besser als in den Wechselstuben.
    Vielen Dank für diese Zusammenstellung! Alles Liebe,
    Laura.

    • Nika sagt:

      Ja stimmt. Super Tipp, daran hab ich gar nicht mehr gedacht. Die rote Erde ruiniert dir jedes weiße Teil. Wobei du im nächsten Beitrag sehen wirst, dass ich zur Safari ne weiße Hose an hatte 😀 Das ging aber nur mit Mühe und Not wieder raus.

      Liebe Grüße,
      Nika

  3. Andrea sagt:

    Oh wow, das ist sicher ein tolles Erlebnis! Total spannend!

    • Nika sagt:

      Das war wirklich aufregend. Alles irgendwie zum ersten Mal und alles super zu viel, zumindest am Anfang, aber es war all das Chaos wert. Ich kann Kenia nur empfehlen.

      Liebe Grüße,
      Nika

  4. Yvonne sagt:

    Toller Bericht. Macht absolutes Fernweh und Lust auf Kenia. Kommt auf meine Reise-Bucketlist 😉

    Liebe Grüße
    Yvonne

    • Nika sagt:

      Unbedingt. Ich will auch auf jeden Fall nochmal hin. Mit großer Safari und auch nicht in Tsavo sondern in der Masai Mara, die anderen haben dort wesentlich mehr gesehen und Löwen beim jagen beobachten können. Wie das mit dem Gepäck läuft weiß ich ja jetzt. 😉

      Reisevorbereitungen: Kein Problem.

      Liebe Grüße,
      Nika

  5. Franzi sagt:

    Toller Wegweiser für eine Reise nach Kenia! Wirklich gut geschrieben und Land mit schönen Facetten.

    LG Franzi
    http://www.vandesei.com

    • Nika sagt:

      Hallo Franz,

      freut mich zu hören, dass es sich gut ließt, ist ja doch alles andere als ein kurzer Beitrag geworden. Ich hoffe für deinen nächsten Trip nach Kenia hilft es dir bei der Orientierung.

      Beste Grüße,

      Nika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.