Winter an der Mosel: Adventsglühen, Glühweinwanderung und Glühweinschmaus
2019-12-16
Safari zu singenden Schwänen im Nationalpark Unteres Odertal
2020-01-20

Der Weg ist das Ziel – Drei Tipps für schöne Winterwanderungen Brandenburg

Wer den Vorsatz für das neue Jahr gefasst hat, sich mehr zu bewegen, der muss damit keinesfalls bis zum Frühlingsbeginn warten. Wandern kann man auch im Winter sehr gut. Wir geben drei Tipps für schöne Winterwanderungen Brandenburg.

Wandern bei den Schildkröten im Naturschutzgebiet Löcknitztal

Bei Erkner startet die 8 Kilometer lange Wanderung hinter der Großen Wallbrücke entlang der naturbelassenen Löcknitz. Ruhe, Ruhe und nochmals Ruhe heißt hier das Motto. Das Löcknitztal zieht mit seiner einzigartigen Flora & Fauna mehr als 100 verschiedene Vogelarten, 23 Fisch- und über 600 Großschmetterlingsarten an. Ein Fernglas* sollte man auf der 2 stündigen Tour unbedingt dabei haben, um die seltenen und heimischen Tiere besser beobachten zu können. Ungefähr auf halber Strecke kann man Rast an der Fontane-Kiefer machen, wie es einst Fontane selbst getan hat, mit Blick auf die idyllische Löcknitz. Kurze Abstecher in die hübschen Orte Grünheide, Kagel, Kienbaum, Hangelsberg, Mönchwinkel oder Spreeau lohnen zu jeder Jahreszeit. Keinesfalls verpassen sollten man den Löcknitzcampus in Grünheide. Dort leben Europäische Sumpfschildkröten, die auch das Wappen des Ortes zieren. In früheren Zeiten haben diese im Löcknitztal zu Tausenden gelebt. Dieser Wanderweg ist nur einer von vielen schönen Winterwanderungen Brandenburg, die du unternehmen kannst. Weitere Informationen findest du hier.

Rund um den Caputher See kann man eine schöne Winterwanderung unternehmen. Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann.

Winterwanderungen Brandenburg: Rund um den Caputher See

Wer an die Wasserlandschaft rund um Caputh denkt, hat dabei meistens die Havel und den Schwielowsee im Kopf. Mit dem gleichnamigen Caputher See hat der bekannte Ort im Havelland jedoch ein weiteres Gewässer zu bieten, das sich bestens für eine schöne Winterwanderung in Brandenburg eignet. Der See liegt südlich der Havel sowie westlich und nördlich des Ortskern. Für eine Wanderung ist der See ein perfektes Ziel, denn er lässt sich zu Fuß einmal komplett umrunden. Mit einer Streckenlänge von 6 Kilometern, für die auch nicht so geübte Wanderinnen und Wanderer rund zwei Stunden brauchen, ist die Tour ideal für den Winter. Sie ist Teil des 66-Seen Wanderweges. Der See ist in weiten Teilen von Bäumen und einem breiten Schilfgürtel gesäumt und damit Lebensraum für viele Tierarten. Wer ein Fernglas* besitzt, sollte es also ruhig im Gepäck haben. Gegenüber dem Caputher Schloss, zwischen Bürgerhaus und der markanten Stülerkirche, erreicht man über die Seestraße schnell das Seeufer. Dann einfach immer dem Weg und den Ausschilderungen folgen. Mehr Informationen zu Winterwanderungen Brandenburg am Caputher See findest du hier.

Auf dem Fontaneweg durch Burg im Spreewald

Der dritte Tipp für Winterwanderungen Brandenburg führt dich in den Spreewald. Im Winter kann man die einzigartige Landschaft des Spreewaldes von seiner ganz eigenen, stillen Seite entdecken. Der 10 Kilometer lange Fontaneweg führt durch Burg-Kauper am Rande des Hochwaldes, entlang von Fließen, Gräben, alten Bäumen und den typischen Spreewaldhäusern. Unterwegs informieren Tafeln über Fontane und sein Sicht auf den Spreewald. Die Rundtour startet und endet am Hafen Waldschlösschen in Burg-Kauper. Die Streckenausschilderung ist eine Fontane-Karikatur. Wem 10 Kilometer zu lang sind, der kann den Weg auch um die Hälfte abkürzen und ab der Abbiegung zum Fischerfließ einfach weiter der Ringchaussee folgen. Mehr Informationen findest du hier.

Mehr Ideen für Ausflüge in Brandenburg

7 außergewöhnliche Orte in Brandenburg für kuriose Ausflüge

Halloween Veranstaltungen Brandenburg: Gruseln mit der ganzen Familie

Kurzurlaub Brandenburg: Tipps zum Wandern in Brandenburg im Herbst

10 Ausflugsziele Brandenburg zum Abkühlen an heißen Tagen

Ich freue mich immer über deine Meinung zu meinem Beitrag, hinterlasse mir gerne ein Kommentar mit Tipps & Anregungen, fehlt dir vielleicht etwas oder hast du dich über einen Tipp besonders gefreut, dann schreib es mir. Ich freue mich natürlich auch immer, wenn du meinen Beitrag im Social Media teilst. Bis hoffentlich bald!

Deine Nika

Du möchtest mehr Beiträge wie diesen lesen? Dann bleib dran und folge mir auf Facebook, Instagram, Twitter oder Pinterest, damit du von den neusten Beiträgen erfährst oder in den Stories live dabei sein kannst, wenn ich wieder auf Tour gehe. Selbstverständlich findest du mich auch bei TripAdvisor oder Bloglovin und kannst die Beiträge via RSS-Feed abonnieren, damit du nichts mehr verpasst.

*Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Klickst du darauf und kaufst etwas ein, erhalte ich eine Provision. Für dich ändert sich nichts, du kaufst nur das, was dir gefällt und zahlst keinen Cent mehr als sonst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.