Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Wiedereröffnung Theater im Neuen Palais – Musikfestspiele Potsdam Sanssouci

Juni 20 @ 6:00 PM - 9:30 PM

20€

„Vorhang auf“ im Juni 2020 im Schlosstheater

Die Musikfestspiele Potsdam Sanssouci feiern die Wiedereröffnung des historischen Theaters im Neuen Palais von Sanssouci mit Telemann

Am 20. Juni 2020 soll das im Stil des Friderizianischen Rokoko gestaltete Theater mit einer Aufführung der Musikfestspiele Potsdam Sanssouci nach sieben Jahren wiedereröffnet werden.

Aufführung in deutscher & französischer Sprache | Spieldauer: ca. 2,5 Stunden inklusive einer Pause

Einführung jeweils 18:00 Uhr mit Gerrit Berenike Heiter | Treffpunkt: Innenhof Schlosstheater

Schlosstheater Neues Palais. Fotograf: Hans Bach

Wiedereröffnung mit Premiere von Telemanns »Pastorelle en musique«

Das Schlosstheater von Sanssouci wird am 20. Juni 2020 mit der Premiere von Telemanns »Pastorelle en musique« wiedereröffnet. Neben den Musikfestspielen Potsdam Sanssouci wechselt im Winter 2020 auch die Potsdamer Winteroper wieder ins Schlosstheater.

Wie früher kann das Theater von Kulturinstitutionen, Vereinen, Verbänden und Unternehmen für Veranstaltungen angemietet werden. Die Musikfestspiele Potsdam Sanssouci, das Hans Otto Theater, die Kammerakademie Potsdam, das Theater Poetenpack sowie weitere Partner sind bereits in der Planung.

Es stehen neben einem neuen Bühnenboden, eine neue, moderne Lichtstellanlage und eine gepflegte, den Anforderungen des Hauses voll gerecht werdende bühnentechnische Anlage zur Verfügung. Die Bühnennebenräume sind frisch renoviert.
Kontakt: Schlosstheater@spsg.de

Über das Schlosstheater im Neuen Palais

Das von 1763 bis 1769 im Auftrag Friedrichs des Großen (1712–1786) als Sommerresidenz und Gästeschloss errichtete Neue Palais beherbergt neben prächtigen Festsälen und aufwendig dekorierten Wohnräumen auch eines der schönsten noch erhaltenen barocken Theater. Auch nach den Umbauten des Zuschauerraums 1865 unter Wilhelm I. (1797–1888) und der Modernisierung der Bühnentechnik um 1929 blieb der Charakter des Theaters und die künstlerisch gestaltete Originalsubstanz erhalten. Weitere Sanierungs- und Restaurierungsarbeiten fanden in den 1960er und 1970er Jahren und dann wieder um die Jahre 1990 und 2000 statt, damit der Spielbetrieb weiter gewährleistet werden konnte. Das Schlosstheater wurde ganzjährig bespielt und insgesamt (inkl. Proben und technischer Einrichtungen) zwischen 150 und 180 Tagen im Jahr genutzt.

Die während der Sanierungsmaßnahmen in den 1960er und 1970er Jahren auf alle Holzkonstruktionen aufgebrachten Holzschutzmittel werden heute als für Menschen gesundheitsschädlich bewertet. Nach entsprechenden Befunden mussten die Auswirkungen eingedämmt werden. Im Ergebnis von aktuellen Brandverhütungsschauen wurden außerdem Brandschutzmängel festgestellt. Das Schlosstheater ist deshalb seit Juli 2013 geschlossen.

Veranstaltungsort

Schlosstheater im Neuen Palais
Park Sanssouci
Potsdam, 14469 Deutschland
+ Google Karte anzeigen