Eine Woche Malta Urlaub im Winter. Ein Rückblick in Bildern.
2018-02-26
8 Rockabilly Festivals in Deutschland, die dich begeistern werden
2018-03-19

Kulinarisches Sightseeing Malta: Weinprobe beim Meridiana Vineyard

Wer ein etwas anderes Sightseeing in Malta machen möchte, als die typischen Touristen-Route, von Valetta über das Hagar Qim nach Gozo zum Azure Window – das sowieso nicht mehr existiert – abzufahren, dann ist eine Weinprobe beim Meridiana Vineyard genau das Richtige. Kulinarisches Sightseeing Malta mit Wein und Führung durch den Weinkeller. Zumindest für einen Wein-Liebhaber wie mich einfach das größte Vergnügen. Auf einer Reise lasse ich mich gerne mal auf eine kulinarische Sightseeing-Tour entführen, nicht nur beim Essen, sondern eben auch beim Trinken.

Während Malta sonst mit flüssigen Spezialitäten wie Kinni glänzt – oder eben auch nicht glänzt – wurde der eine oder andere maltesische Wein durchaus empfohlen. Das lasse ich mir nicht zweimal sagen und bin auf kulinarische Entdeckungstour auf Malta gegangen.

Kulinarisches Sightseeing Malta

Vor unserem Malta Urlaub habe ich die klassische Recherche betrieben, was es denn in Malta so zu sehen gibt. Geheimtipps von Blogger-Kollegen dürfen da nicht fehlen. Dabei bin ich auch auf das Weingut Meridiana gestoßen, das wohl als einziges Weingut auf Malta ausschließlich Trauben zum keltern verwendet, die auch wirklich von der Insel sind. Dass dies nicht üblich ist und die Tatsache, dass Wein aus Malta nicht zu den populärsten und am einfachsten erhältlichen in Deutschland gehört, hat mich neugierig gemacht. Ein bisschen auf der Webseite gesurft und schon hatte ich alle Infos zur Anmeldung für eine Weinprobe. Ein Anruf zur Terminvereinbarung genügt und schon darf man vorbeikommen.

Das Meridiana Weingut hat sich auf dem Gelände eines alten Flugplatzes in Ta’Qali angesiedelt.

Vom Flugplatz aus dem zweiten Weltkrieg zum Weingut

Die maltesische Weinkellerei Meridiana Wine Estate liegt in Ta’Qali unweit der alten Hauptstadt Mdina. Auf 19 Hektar Land der maltesischen Hauptinsel werden seit 1987 maltesische Weine produziert. Das Anwesen war jedoch nicht immer ein Weingut. Noch zu Zeiten des zweiten Weltkriegs befand sich hier ein Flugplatz. Auf Bildern in der Weinstube kann man sich das Gelände im Verlauf der Zeit ansehen. Erst in den 90ern wurde ein Großteil des malerischen Weinguts eigens aus dem charakteristischen Kalksteinstein der Gegend erbaut und vermittelt so den selben Charme wie die alten Gemäuer der ehemaligen Hauptstadt Mdina.

Geheimtipp Meridiana Wine Estate

Im Gegensatz zu anderen Weinkellereien auf Malta, werden für die Weine von Meridiana, nur einheimische Trauben aus Malta selbst verwendet. Ganz bewusst, mit dem Ziel Weltklasse-Weine mit maltesischem Charakter zu produzieren, wird eben auch auf den sonst üblichen Import von Trauben verzichtet. Meridiana produziert Weine aus Chardonnay, Syrah, Merlot und Cabernet Sauvignon. Die jährliche Produktion beträgt lediglich um die 140.000 Flaschen. Daher gibt es auch nur wenig Export, was die Bekanntheit der Weine stark einschränkt. Ein kleiner Geheimtipp also für das kulinarische Sightseeing Malta.

Die erste Ernte einer begrenzten Menge von Rot- und Weißweinen fand 1995 und 1996 statt, wobei die erste (1996) Freigabe beider Weine innerhalb weniger Wochen ausverkauft war. Seitdem ist die Inlandsnachfrage trotz des jährlichen Anstiegs der Rebsortenerträge so hoch, dass einige der Meridiana-Weine vor der Veröffentlichung der folgenden Jahrgänge ausverkauft sind.

Maltesischer Wein war nicht immer ein Geheimtipp

Dabei sind die Malteser keine Weinkenner, wie man uns bei unserer Weinprobe auf dem Gut erzählte. Der ursprüngliche maltesische Wein war von so schlechter Qualität, dass die Malteser sich angewöhnt haben ihren Wein mit diversen Softgetränken zu vermischen. Das tun sie wohl auch heute noch sehr häufig, da eine Umerziehung sich wohl durch so einige Generationen ziehen muss, bis sich verankert hat, dass man hochwertigen Wein durchaus pur genießen kann und sollte.

Der Großteil des produzierten Weins wird im Inland verkauft. Meridiana reserviert aber auch begrenzte Mengen seines Weins für den Export in ausgewählte Nischenmärkte wie Japan, Russland, Schweiz, Dänemark und Belgien und an Privatkunden in Deutschland, Österreich, Singapur, Hong Kong, Lettland, Großbritannien, Schweden und die Vereinigten Staaten.

Kulinarisches Sightseeing Malta: Auch im Winter sind die Weinreben schön anzuschauen.

Vor der Weinprobe eine Führung

Wir hatten uns spontan dazu entschlossen die Weinprobe wirklich zu machen und sind direkt vom Hagar Qim zum Meridiana Vineyard gefahren. Die Fahrt von hier dauert nur etwa 20 Minuten.

Das Weingut Meridiana in Ta’Qali macht schon von außen einiges her und sieht deutlich historischer aus als es eigentlich ist. Während der Führung bekommt man auch etwas mehr zur Geschichte des Weinguts erzählt und dazu, was hier einmal früher war. Das Weingut war nämlich noch zu Zeiten des zweiten Weltkrieges ein Flugplatz, aber dazu später mehr.

Es war bereits sehr ruhig und wir hatten den letzten Termin an diesem Tag für ein Tasting ergattert. Eine japanische Familie genoss am Nachbartisch noch die letzten Schlucke der leckeren maltesischen Weine, während wir bereits herzlich begrüßt wurden und unsere Führung durch die Räumlichkeiten des Weingutes begannen. Von alten Bildern des Weinguts über die Abfüllanlage bis in die Gewölbekeller, wo die Weinfässer lagern, in denen der Meridiana Wein heranreift, gehörten zur Tour. Anschließend haben wir uns in gemütlicher Wohnzimmeratmosphäre in den Testing-Bereich gesetzt. Eine große Couch, ein gemütlicher Sessel und ein kleiner Ofen warteten schon auf uns.

Im zweiten Weltkrieg war dieses Gelände noch ein Flugplatz. Die Historie des Meridiana Weinguts ist allgegenwärtig.

Weinprobe bei Meridiana Wine Estate

Zunächst wurde uns das Spektrum der Weinprobe erläutert. Daher, welche Weine werden zur Verkostung angeboten, um welche Rebsorten handelt es sich und ein paar Besonderheiten, auf die man beim genießen achten sollte. Für Weintrinker nichts neues, dass man nicht mit dem schwersten Rotwein das Tasting beginnt, aber man kann ja nie wissen, ob es die Gäste wissen.

Anschließend wurde uns ein Tablett serviert mit den verschiedenen Weinen zur Verkostung. Von Probiergrößen war hier keine Spur zu erkennen, da machten sich die Cracker dazu schon ganz gut. Ein kleiner Tipp von mir wäre an dieser Stelle, dass ihr unbedingt vorher etwas essen solltet. Unser Abendessen stand nämlich noch an und eine Weinprobe, besonders wenn der Wein schmeckt, kann ganz schön in den Kopf steigen. 😀

Die Weinprobe bei Meridiana: Fünf leckere Weine von Weißwein bis Rotwein.

Über die Weine von Meridiana

Insgesamt konnten wir fünf der Weine aus dem Meridiana Weinsortiment bei unserer Weinprobe verkosten.

Highlight bei den Weißen ist „Isis“, ein Chardonnay, der sich auch vor einem schönen Chablis nicht verstecken muss. Der Chardonnay wird angeblich als der beste Weißwein aus Malta gehandelt. Den Gegenbeweis konnte ich jedenfalls nicht erbringen.

Der Rosé “Fenici”, ein Cuvee aus Syrah und Cabernet Sauvignon, war ebenfalls sehr erfrischend und für mich auch die maltesische Sommer-Variante zum leckeren Rotwein.

Der Rotwein “Fenici”, ein Cuvee aus Syrah und Merlot, ist ein sehr charismatischer Rotwein, jedoch nicht zu schwer. Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt hier auf jeden Fall. Die Fenici-Linie von Meridiana ist die preisgünstigste Variante mit rund 10€ kann jedoch mit den “Großen” durchaus mithalten.

Der “Melqart” ein Cuvee aus Cabernet Sauvignon und Merlot war allerdings mein Liebling. Viel Charisma kann man den Rotweinen von Meridiana generell zuordnen. Der “Melqart” hat ein Jahr im Barrique gelegen, hat etwa hundert Aromen, ist kraftvoll aber ausbalanciert und einfach genau mein Geschmack.

“Nexus” ist ein reiner Merlot, ein weicher Rotwein mit Kirsch-Pflaumen Aroma und kräftigem Abgang. Nicht meine Rebsorte, aber sicher für alle de sich mit Merlot allgemein anfreunden können ein ebenfalls sehr guter Wein.

Die Flaggschiffe, darunter „Bel“, ein reinsortiger Syrah, der auch ein Jahr im Barrique verbracht hat, soll hervorragend sein, mit schöner Würze und einer leichten Schärfe. „Celsius“ ist der Reserve Cabernet Sauvignon und ebenfalls vorzeige Wein des Guts und wurde aufgrund der geringen Stückzahl ebenfalls nicht zur Verkostung angeboten.

Im Anschluss habe ich mich dazu entschlossen einen Wein mitzunehmen, der das beste Preis-Leistungsverhältnis hat und mich daher auf die Fenici-Linie beschränkt. Einmal Rosé und zweimal der Cuvee aus Syrah und Merlot landeten mit einer edlen Holzbox in meinem Gepäck. Maltesischer Gaumenschmaus für zu Hause.

Tipp für den Sommer: Wenn ihr im Sommer nach Malta kommt, könnt ihr die Weinprobe auch auf der Terrasse genießen. Bei einem schönen Glas Wein den Blick über das Weingut schweifen zu lassen und den Weintrauben beim reifen zuzuschauen, ist sicherlich besonders entspannend.

Im Weinkeller des Meridiana Vineyard habe ich die bereits abgefüllten Weinflaschen natürlich sofort entdeckt.

Meridiana Weine kaufen in Deutschland

Als Tipp gab es vor Ort noch den Hinweis darauf, wo wir den Wein in Deutschland bekommen. Meridiana exportiert nämlich nach Berlin, praktisch direkt vor unsere Haustür. Allerdings nur für den Online-Shop “Ankes Malta Shop“. Ob Anke nämlich auch einen richtigen Laden in Berlin hat konnte ich nicht herausfinden. Vermutlich beschränkt sich Anke auf den Online-Verkauf der maltesischen Weine und anderer Spezialitäten von der Mittelmeer Insel. Trotzdem besteht so zumindest die Möglichkeit sich etwas kulinarisches Sightseeing Malta nach Hause zu holen.

Fazit zur Weinprobe bei Meridiana

Ein kulinarisches Sightseeing Malta sollte man sich nicht entgehen lassen. Die Weine des Meridiana Vineyard sind hervorragend und vor Ort auch zu guten Preisen zu bekommen und das perfekte Mitbringsel für alle, die keinen Krimskrams haben möchten, der daraufhin im Regal verstaubt. Ich würde auch bei einem erneuten Abstecher nach Malta, hoffentlich dann im Sommer, wieder einen Besuch auf dem Weingut einplanen. Dieses mal um die Sonne bei einem Glas leckeren Rotwein auf der Terrasse zu genießen.


 

Seid ihr schon einmal auf Malta gewesen? Was war euer Sightseeing Malta Highlight? Vielleicht auch das Meridiana Weingut?

Ich freue mich auf eure Erfahrungen und Anregungen in den Kommentaren.

Eure Nika


 

Webtipp: Wer mehr zum Thema Wein erfahren möchte, sollte einen Blick in das kostenlose E-Book zum Thema Wein auf Weintrend.com werfen.

Get Your Guide

6 Comments

  1. ohh das schaut nach einem kulinarischen Erlebnis aus, das mir auch sehr gut gefallen würde … das mediterane Klima und dann noch gut speisen und Wein trinken 🙂

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

    • Nika sagt:

      Hallo Tina,

      die Weinprobe war toll. Ein richtig gemütlicher Abend. Perfekt um einen anstrengenden Sightseeing Tag ausklingen zu lassen. Wenn du mal auf Malta bist, schau gerne dort vorbei. Den wein bekommst du allerdings sogar in Deutschland über einen Onlineshop. Den Tipp gab es zum Abschied vor Ort noch gratis dazu 😉

      Liebe Grüße,
      Nika

  2. Wer sich für die fantastischen Weine von Meridiana interessiert, kann diese bei Ankes Malta Shop bestellen!

    • Nika sagt:

      Hallo Anke,

      genau, dein Shop wurde mir auch direkt auf Malta noch empfohlen. Den Link zu deinem Shop findest du auch oben im Beitrag.

      Liebe Grüße,
      Nika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.