Mein Last Minute Geburtstags-Luau. Auf die schnelle im Park gefeiert.
Wassermelonen-Cocktail in der Wassermelone
2017-09-01
Rezept: Macadamia Nut Cream Pie
Süßes aus Hawaii – Der Macadamia Nut Cream Pie
2017-09-05

Mein Last Minute Geburtstags-Luau

In meinem Beitrag „Wie bringe ich ein Hawaiian Luau zu mir nach Hause“ hatte ich euch schon einiges über das traditionelle Luau erzählt. Einige Ideen zu Essen, Dekoration und Musik waren auch dabei. Wenn es jedoch schnell gehen muss, ist gerade das Essen so ein Thema. Auch die Dekoration muss dann auf das wesentliche reduziert werden. Im vergangenen Jahr hatte ich mich zwei Tage vor meinem Geburtstag dazu entschlossen doch noch eine kleine Party mit meinen engsten Freunden zu feiern und das Motto war sofort klar – Ein Luau sollte es werden. Wie wir Last Minute noch ein Geburtstags-Luau auf die Beine gestellt haben und wie das am Ende ausgesehen hat, das möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten.

Vorbereitungen zum Geburtstags-Luau

Da ich zu dieser Zeit gerade Besuch aus dem Ausland hatte, liefen die Vorbereitungen eher schleppend. Wir waren viel unterwegs und mehr mit Sightseeing in Berlin beschäftigt als mit Vorbereitungen für das Luau. Aber was wäre ein Geburtstags-Luau ohne die liebsten Freunde. Die mussten schlussendlich nämlich noch kurzfristig mit anpacken. Während die einen im Park alles bereitstellten, sind die anderen los um noch schnell einige Getränke zu holen und meine beste Freundin sorgte dafür, dass auch in der Küche  die Maschinen nicht still standen. Ein Hoch auf meine Besten. Was wäre die Welt ohne sie. Es wurde gemeinsam also gebacken, gebastelt und dekoriert und bis der letzte Gast eintrudelte, waren alle bereits gemütlich um das Buffet verteilt und haben sich an den Snacks und der Bowle gelabt.

Last Minute Geburtstags-Luau im Park

Last Minute Geburtstags-Luau im Park

Die Location – Stadtpark

Wie schon im letzten Beitrag erwähnt, ist meine kleine Stadtwohnung eindeutig zu klein für mehr als 4-5 Gäste. Einen Garten auf den ich für ein Geburtstags-Luau ausweichen könnte, habe ich leider auch nicht. Was ich jedoch habe, ist eine Parkanlage direkt um die Ecke und genau in diese wurde das Luau ausgelagert. Es muss ziemlich lustig ausgesehen haben wie etwa fünf Leute mit Paletten, Decken und Schüsseln zwischen meiner Wohnung und der Parkanlage hin und her liefen. Aber wen interessiert das am Ende noch, wenn man eine spitzen Party gefeiert hat.

Als Ersatz für traditionelle Lauhala Matten wurden Picknickdecken ausgebreitet und ein paar kleine Kissen sorgten für etwas Bequemlichkeit. Keep it simple 🙂 Chaotisch blieb dabei allerdings trotzdem nicht aus.

Das Buffet

Damit das leckere Essen und die guten Drinks nicht untergehen und man auch etwas Dekoration anbringen konnte, haben wir zwei Europaletten in die Wiese gelegt. Die fanden sich noch vom Vermieter in meinem Keller 😉 Umzugskartons und Tischdecken machten es absturzsicher und versteckten den hässlichen Unterbau.

Das Essen hatte ich auf Fingerfood reduziert, das ich auf die schnelle zubereiten konnte und auch kalt noch lecker schmeckt. Die Party war ohnehin spät genug angesetzt, sodass ein richtiges Abendessen zu spät gewesen wäre. Das einzig hawaiianische auf dem Buffet waren die leckeren Törtchen, die mein bester Freund mitbrachte. Macadamia Nut Cream Pie – selbst gebacken natürlich.

Macadamia Nut Cream Pie - Luau Food

Geburtstags-Luau mit Macadamia Nut Cream Pie

Für etwas Farbe auf dem Buffet haben wir mit ein paar Cupcakes gesorgt, die wir mit Blumen* und Schmetterlingen* dekoriert haben. Vielleicht nicht typisch Hawaiian, aber trotzdem hübsch.

Bunte Cupcakes mit Blumen und Schmetterlingen

Bunte Cupcakes mit Blumen und Schmetterlingen

Neben den üblichen alkoholischen und alkoholfreien Drinks, wollte ich jedoch noch etwas besonderes bereitstellen. Einige tolle tropische Drinks habe ich via Pinterest gefunden unter anderem auch die Idee für meinen Wassermelonen-Cocktail serviert in der Melone. Das Rezept und die Anleitung zur Vorbereitung der Melone findet ihr hier =>

Die Dekoration

Damit neben dem improvisierten Buffet und den Picknickdecken etwas Luau-Flair aufkommt, darf es an der Dekoration nicht fehlen. Mit ein paar einfachen Details konnte ich trotz des einfachen Set-ups etwas Hawaiian-Tiki Atmosphäre schaffen.

Neben jeder Menge Blumenketten oder wie Insider wissen, Leis, konnte ich im vergangenen Jahr bei Tedi einige Dekoartikel ergattern die sich perfekt für mein Luau angeboten haben. Leider konnte ich nicht alle Sachen online wiederfinden, daher schaut euch doch die Palmen-Aufsteller aus Pappe* und die großen Ananas-Kerzen* einfach hier einmal an, zur Inspiration sozusagen.

Hula Dancers & Melonen-Cocktail

Hula Dancers & Melonen-Cocktail

Eine schöne DIY Idee für die Dekoration hatte ich auf Oh Happy Day gefunden, die Hula Dancer Cupcake Topper durften auf dem Buffet nicht fehlen. Zum Nachbasteln müsst ihr euch eigentlich nur das Template ausdrucken und mit etwas Farbe und grünem Krepppapier sind die Cupcake Topper im Nu selbst gebastelt. Und hoffentlich etwas hübscher als meine Last-Minute Version 🙂

Live-Musik zum Geburtstags-Luau

Wisst ihr warum meine Beste meine Beste ist? Weil sie z.B. in letzter Minute sogar noch daran denkt unserem Kumpel bescheid zu sagen er soll bloß nicht ohne Gitarre zur Party aufschlagen. Das war eines der besten Geburtstagsgeschenke des Abends. Während zu Beginn des Abends noch die Playlist mit Vintage Hawaiian Music und Tiki-Klängen lief, wurde später Wunschkonzert gespielt, gesungen und gelacht was das Zeug hält. Es war ein wirklich toller Abend und einen schöneren Geburtstag habe ich glaube ich noch nie gefeiert.

Melone im Kerzenschein

Melonen-Cocktail & Ananas-Kerzenschein

Eine kleine Anekdote zu diesem Abend möchte ich noch zum Besten geben.

Es war bereits dunkel, die Ananas-Kerzen waren so ziemlich das einzige Licht in der Runde, als ein paar Spaziergänger vorbeikamen. Wir mussten so lachen, als wir die kleine Gruppe bemerkten. Die Spaziergänger blieben nämlich stehen, bestaunte unsere musikalische Runde und fragten: „Das sieht aber toll aus, kann man da mitmachen?“

Mitgefeiert haben sie schlussendlich zwar nicht, aber es war der Beweis für eine wirklich ansprechende Party 🙂


 

Beim nächsten Geburtstags-Luau nehme ich mir auf jeden Fall ein bisschen mehr Zeit für die Vorbereitungen, dann klappt’s beim nächsten Mal auch mit dem traditionellen Essen.

Ich hoffe allerdings ich konnte euch etwas inspirieren und ein paar weitere Ideen für euer eigenes Luau mitgeben.

Eure Nika

 


MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

5 Kommentare

  1. […] meinem Geburtstags-Luau hatte mein bester Freund eine ganz besondere Überraschung für mich im Gepäck. Selbst gebackenen […]

  2. Jasmin sagt:

    Wow das sieht ja wirklich toll aus *_* Da steckt sicher viel viel mühe drin 🙂 toller Geburtstag 🙂 Danke fürs teilen mit uns 🙂 In Liebe Jasmin https://lollipopkosmetik.wordpress.com/2017/09/28/winter-blues-nein-danke/

    • Nika sagt:

      Hi Jasmin, schön dass du bei mir reingeschaut hast. Eigentlich geht das wirklich, so ein Luau lässt sich relativ simpel kreieren, weshalb ich es auch immer wieder gerne mache. Man kann mit so einfachen Mitteln viel rausholen und immer sind alle total begeistert, weil es irgendwie doch so anders ist. Wenn du mal dein eigenes Luau machst, dann komm gerne vorbei für ein paar Rezepte und Tipps und ich freue mich dann natürlich auch über deinen Bericht.

      Liebe Grüße,
      Nika

  3. […] meinen Wassermelonen-Cocktail den ich zu meinem Geburtstags-Luau zubereitet habe, habe ich mich von einigen Blogs und Bildern auf Instagram inspirieren […]

  4. […] glaube die kleinen fruchtigen Drink-Begleiter kommen auf jeden Fall auf meine Liste für die Deko zum nächsten Luau. Als Kiwi und Melone passen sie doch super zum Thema und vielleicht bekomme ich ja auch noch eine […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.