Die schönsten Orte Brasiliens für’s perfekte Urlaubsfoto
2019-05-20
Lençóis Maranhenses: Brasiliens magische Dünenlandschaft
2019-06-17

Traditionelle Unterkünfte Marokko: Riads und Kasbahs

Traditionelle Unterkünfte in Marokko sind ein Erlebnis auf jeder Marokko Reise. Ob klassischer Urlaub am Strand in Essaouira oder Städtetrip nach Marrakesch. Das richtige Hotel darf nicht fehlen. Es gibt viel traditionelle Unterkünfte in Marokko zu entdecken, dass es kein klassisches Hotel oder Hostel in Marokko braucht. Auf meinem Marokko Roadtrip habe ich traditionelle marokkanische Unterkünfte kennengelernt, die ich dir jetzt vorstelle. Passend dazu findest du Empfehlungen für Riads in Marrakesch, Kasbahs in Merzouga uvm. für deine nächste Marokko Reise.

Ein Riad in Marrakesch ist die beste Hotelempfehlung für deine Marokkoreise. Photo by Lindsey LaMont on Unsplash

Was ist ein Riad?

Ein Riad ist ein traditionelles marokkanisches Haus mit einem Innenhof. Das Wort Riad bedeutet im arabischen so viel wie Garten. Die Gestaltung der Innenhöfe in einem typischen Riad in der Küstenregion Marokkos geht auf die Bauweise römischer Villen zurück, den sogenannten Atriumhäusern. Riads sind traditionell eigentlich Wohnhäuser, die von außen unscheinbar wirken mögen, doch im inneren verbergen sich wahre Schätze. Den Familien bat das Riad nicht nur Schutz, sondern auch Privatsphäre. Mit dem Beginn des Islams in Marokko wurden auch Riads zunehmend populärer. Besonders in Marrakesch und Essaouira sind viele Riads heute Hotels und beherbergen Reisende vom Backpacker bis zum Luxustouristen.

Ein Riad in Marrakesch ist die beste Hotelempfehlung

Die eigentlich Pracht eines Riad in Marrakesch erkennt man erst, wenn man nicht nur durch die verwinkeltem Gassen Marrakeschs schlendert, sondern wenn man an die Tür klopft und hereingelassen wird in eine ganz eigene kleine Welt.

Die Hektik der Souks und den Lärm der Straßen lässt man in einem Riad hinter sich und betritt eine grüne Oase mitten in der Stadt. Wer nicht die Anonymität eines großen Hotels mit Pool und Gartenanlage sucht, der trifft mit einem Riad die beste Wahl für seinen Urlaub in Marokko.

Traditionell marokkanisch wohnen in einem Riad

Einige Riads in Marrakesch gehen bis auf das 15. Jahrhundert zurück und viele dieser Riads haben kaum mehr als zehn Zimmer. Obwohl viele der Besitzer dieser traditionellen, ehemaligen Wohnhäuser Europäer sind, wurden die Riads oft mit viel Liebe in traditionellem Stil dekoriert. Webteppiche, marokkanische Antiquitäten, orientalische Lampen und typische Mosaike zieren nicht nur die Innenhöfe der Riads in Marokko. Das Herzstück eines traditionellen Riads ist meist ein Springbrunnen und die Fenster sind zum Innenhof hin gerichtet. Selten gibt es Fenster zur Straße hin und wenn dann sind diese sehr klein gehalten.

Traditionelle Riads findet man nur in der Medina, also der Altstadt marokkanischer Städte.

Riads in Marrakesch

Riad Les Nuits de Marrakech*

Marrakesch Riad Alili*

Romanische Abende im Riad Alili* in Marrakesch

Gem Riad* Marrakesch

Im Gem Riad* kannst du entspannt die marokkanische Sonne genießen.

Riad Melhoun & Spa*

Das Riad Melhoun* ist nicht nur ein traditionelles Hotel, sondern auch ein Spa. Hier kannst du die Seele baumeln lassen.

Riad Jardin Des Sens*

Riad Jardin Des Sens* – Der Garten der Sinne mitten in Marrakesch.

Übernachten im Riad in Essaouira

Riad Chbanate*

Das Riad Chbanate* wartet mit einem Whirlpool auf dem Dach nur auf dich!

Ryad Watier*

Genieße deinen Urlaub in Marokko im Ryad Watier* in Essaouira.

Riad La Fontaine Bleue*

Meerblick beim Frühstück im Riad La Fontaine Bleue*

Riad Dar Maya*

Klare Linien im Riad Dar Maya* in Essaouira.

Was ist ein Dar?

Ein Dar ist, ähnlich wie ein Riad, ein traditionelles marokkanisches Wohnhaus in der Altstadt, also der Medina, allerdings ohne den prunkvollen Innenhof wie wir ihn von den schönen Riads kennen. Wer also den kleinen Luxus dieser schönen Innenhöfe sucht, die heute auch häufig über einen Pool verfügen, sollte lieber nach einem traditionellen Riad Ausschau halten.

Dar Andamaure in Marrakesch*

Terrasse des Dar Andamaure in Marrakesch.

Dar Dayana in Essaouira*

Erste Eindrücke des Dar Dayana in Essaouira.

Dar Lola in Merzouga*

Kleiner Palast in Merzouga. Das Hotel Dar Lola.

Was ist eine Kasbah?

Kasbah bedeutet auf arabisch so viel wie Burg oder Festung. Eine Kasbah, eine mächtige Wohn- und Speicherburg aus Stampflehm- und Lehmziegelmauern, kann sowohl innerhalb einer Stadt, als auch außerhalb liegen und ist typisch für die sogenannten Maghreb-Staaten, daher Marokko, Algerien und Tunesien. Ländlich gelegene Festungen, also eher ganze befestigte Dörfer, wie z.B. Aït Ben-Haddou, nennt man Ksar (Einzahl: Ksour). Früher dienten die Kasbahs den Berbern als Schutz vor Überfällen und ermöglichten die Kontrolle der Karawanenwege.

Das Wort Maghreb stammt aus dem arabischen und bedeutet “Westen” oder “Land des Sonnenuntergangs”. Gemeint sind die Länder Marokko, Algerien und Tunesien, die zwischen 1830 und 1962 von Europäern besetzt waren.

Traditionelle Unterkünfte in Marokko. Von Kasbahs und Riads. Photo by Wim van ‘t Einde on Unsplash

Kasbah: Übernachten in einer traditionellen Lehmfestung

Das besondere an den Stampflehm-Bauten sind die vier Ecktürme, die sich bis über die Stadtmauern erheben. Viele Kasbahs haben auch noch die typischen Verzierungen mit Ornamenten an den Außenmauern und Zimmerdecken. Besonders schön bei einer Kasbah ist der Ausblick, den man von hier aus hat. Um die Umgebung gut im Blick zu haben, bauten die Berber ihre Kasbahs auf kleinen Anhöhen oder am Hang der Berge. Die meterdicken Lehmmauern funktionieren wie eine natürliche Klimaanlage. In den heißen Sommermonaten bleibt es im inneren der Häuser schön kühl und im Winter halten die Mauern Kälte und Wind ab.

Besonders in Südmarokko und im Atlasgebirge gibt es auch heute noch viele, oft mehrere Jahrhunderte alte Kasbahs. Viele wurden renoviert, werden heute als Hotel genutzt und haben auch einen Pool. Es gibt jedoch auch viele neuere Häuser, die eben in diesem traditionellen Stil gebaut wurden. Auf meinem Marokko Roadtrip habe ich z.B. in der Kasbah Azalay* in Merzouga übernachtet.

Übernachten in einer Kasbah in Merzouga

Kasbah Panorama in Merzouga*

Der Name ist Programm: Kasbah Panorama in Merzouga.

Kasbah Azalay Merzouga*

In der Kasbah Azalay Merzouga* habe ich während des Marokko Roadtrip eine erholsame Nacht verbracht.

Kasbah Aiour in Merzouga*

Ein Gefühl wie 1001 Nacht in der Kasbah Aiour in Merzouga.

Übernachten in einer Kasbah im Atlasgebirge

Kasbah Hostel Traditionnele*

Marokkanisch bunt wird es in der Kasbah Traditionnele im Atlasgebirge.

La Kasbah d’Ouzoud*

Traumhafte Aussichten in der Kasbah d’Ouzoud.

Hotel Kasbah Chez Les Berberes*

Frühstück mit Blick auf die atemberaubenden Berge des Atlas von der Terrasse der Kasbah Chez Les Berberes.

La Kasbah De Dades*

Mit Pool und Weitblick. Die Kasbah De Dades.

Planst du gerade eine Reise nach Marokko und suchst nach der richtigen Unterkunft? Dann hoffe ich, ich konnte dich dazu inspirieren eine traditionelle Übernachtung in einem Riad in Marrakesch zu buchen oder eine Kasbah am Rande der Sahara in deine Planung aufzunehmen.

Falls du noch nach einer Marokko Reiseroute suchst, lass dich doch von meinem Marokko Roadtrip inspirieren.

Booking.com

*Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Klickst du darauf und kaufst etwas ein, erhalte ich eine Provision. Für dich ändert sich nichts, du kaufst nur das, was dir gefällt und zahlst keinen Cent mehr als sonst.

1 Comment

  1. Sarah sagt:

    Liebe Nika,

    Marokko steht definitiv auf meiner Reiseliste. Es ist so ein spannendes Land mit interessanten Menschen, farbenfrohen Stoffen und orientalischen Gewürzen. Danke für die Erinnerung an dieses schöne Reiseziel!

    Entspannte Grüße
    Sarah von https://www.achtsam.blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere